Heimatverein "Alter Krug"

Forschen - Sammeln - Präsentieren

Öffnungszeiten

Museum Alter Krug
Weinberge  15
15806 Zossen

Mittwoch:      15 bis 18 Uhr

Sonnabend:  14 bis 17 Uhr

Schulmuseum Zossen
Kirchplatz 7
15806 Zossen

Donerstag:    10 bis 12 Uhr

Sonnabend:  10 bis 12 Uhr

2007 07 15 11Der Vorstand des Heimatvereins hatte den 15. Jahrestag der Gründung des Heimatvereins vom 17. Oktober einfach auf den 07. Juli vorverlegt. Schließlich sollte ja auch demonstriert werden, was auf dem Gelände des "Alten Kruges" so möglich ist. Dafür ist das Wetter im Oktober doch etwas unbeständig. Zu Beginn der Veranstaltung zog die Vorsitzende Karola Andrae ein kurzes Resümee über die Aktivitäten des Vereins in den zurückliegenden 15 Jahren, beschrieb auch steinige Wegstrecken und blickte letztlich nach vorn. (Lesen Sie weiter, dort finden Sie auch eine kleine DIA-Show mit Fotos von Klaus Andrae)

 

2007-07-15_Verein15_01
2007-07-15_Verein15_02
2007-07-15_Verein15_03
2007-07-15_Verein15_04
2007-07-15_Verein15_05
2007-07-15_Verein15_06
2007-07-15_Verein15_07
2007-07-15_Verein15_08
2007-07-15_Verein15_09
2007-07-15_Verein15_10
2007-07-15_Verein15_11
2007-07-15_Verein15_12
2007-07-15_Verein15_13
2007-07-15_Verein15_14
2007-07-15_Verein15_15
01/15 
start stop bwd fwd

Als Gast besonders herzlich begrüßt, die Bürgermeisterin der Stadt Zossen, Michaela Schreiber. Ohne die Zusammenarbeit mit der Stadt wäre weder der "Alte Krug" noch das Schulmuseum denkbar.

Georg - Heinrich von Eichborn, Journalist im Ruhestand, philosophierte darüber, was und wo Heimat überhaupt ist. Dr. Hartmut KIucke, ehemaliger Amtsdirektor in Zossen und leidenschaftlicher Kabarettist, belegte, dass nicht nur Berliner, sondern auch Brandenburger Herz und Schnauze besitzen. Familie Rösch, bekannt durch den Getränkehandel Rösch, wartete mit einem Bierverkostungswettbewerb auf. Ein tolles Programm mit Bildung, Information und Unterhaltung. Ein absolute Höhepunkt, natürlich das Festbuffet.

Text und Fotos: Dr. Rainer Reinecke

zurück zu 2005-2009

Suche