Heimatverein "Alter Krug"

Forschen - Sammeln - Präsentieren

Öffnungszeiten

Museum Alter Krug
Weinberge  15
15806 Zossen

Mittwoch:      15 bis 18 Uhr

Sonnabend:  14 bis 17 Uhr

Schulmuseum Zossen
Kirchplatz 7
15806 Zossen

Donerstag:    10 bis 12 Uhr

Sonnabend:  10 bis 12 Uhr

Der Heimatverein „Alter Krug“ Zossen e.V. wurde im Jahr 1992 gegründet. Der "Alte Krug" sollte denkmalgerecht wiederhergestellt und zu einer Museums- und Begegnungsstätte ausgestaltet werden. Um dies alles in die Tat umsetzen zu können, riefen engagierte Bürger der Stadt zur Gründungsversammlung des Vereins auf. Die Vereinsmitglieder warben dann erfolgreich um die Unterstützung des Vorhabens durch Land, Kreis und Stadt. Der „Alte Krug“ wurde unmittelbar nach seiner baulichen Restaurierung als Museum mit den ersten Exponaten und für Ausstellungen, Vorträgen, Lesungen genutzt. Mitglieder des Heimatvereins erforschen die Geschichte der Stadt Zossen und publizieren die Ergebnisse.

Mit dem später errichteten Nebengebäude, mit Küche und Toiletten, wurde der „Alte Krug“ zu einer vollfunktionsfähigen Kulturstätte der Stadt Zossen. Neuerdings können sich hier auch heiratswillige Paare trauen lassen.

Seit 2002 zeichnet der Heimatverein auch für das neu gegründete Schulmuseum zunächst am Kirchplatz, dann Kirchplatz 7 verantwortlich.

Jährlich gibt der Heimatverein einen "handmade"-Kalender heraus. Dieser handgefertigte Kalender ist zu einem begehrten Sammlerstück weit über Zossen hinaus geworden.

Seit 2008 ist der Heimatverein auch online. Auf seinen Internetseiten können jetzt auch ehemalige Zossener in aller Welt die Arbeit des Vereins unkompliziert mitgestalten.

Alle Aktivitäten betreibt der Verein mit seinen über 70 Mitgliedern und Freundinnen und Freunden ehrenamtlich. Die Räumlichkeiten des Schulmuseums und des „Alten Kruges“ sind von der Stadt zur Nutzung übergeben worden. Sie stellt auch die Mittel für die Betriebskosten und für Maßnahemn der Instandhaltung zur Verfügung.

Suche