Heimatverein "Alter Krug" Zossen e.V.

forschen-sammeln-präsentieren

2001 12 15 01Zur Adventfeier 2001 hatte sich der Verein Eva Kubina eingeladen. Die Ungarin erzählte über die Weihnachtsbräuche in ihrer Heimat. Wie sich bald herausstellte unterscheiden diese sich nich großartig von denen bei uns Zuhause. Vielleicht doch ein wenig. In ihrer Heimat so Eva Kubina findet sich die ganze Familie zusammen, einschließlich aller Tanten und Onkel. Und in den chritstlichen Familien wird das Grippenspiel aufgeführt, in dem dann auch Tod und Teufel vorkommen.

 

2001 12 15 04 2001 12 15 03
2001 12 15 05 2001 12 15 02

Im "Alten Krug" bei Kerzenschein gemeinsam einen Adventabend zu verbringen, ist für die Vereinsmitglieder und ihre Angehörigen immer einer der Höhepunkte im Jahr.

Fotos: Klaus Andrae

zurück zu Chronik

 

2001 10 30Vorstandsmitglied Uwe Stuck über die Restaurrierung des "Alten Krug". So berichtete die Märkische Allgemeine darüber:

Schwarze Küche lockt - Heimatverein Zossen hat Fachwerkhaus restauriert
HEINER HEIN

ZOSSEN Uwe Stuck ist Vorstandsmitglied des Heimatvereins Zossen. Der wiederum hat sein Lieblingsexponat zur Chefsache aller Mitstreiter gemacht, nämlich ein betagtes Fachwerkhaus von 1750, den historischen „Alten Krug“ in den Weinbergen. Von 1831 bis 1890 war der reetgedeckte Bau mit umlaufender Schwelle auf Feldsteinen errichtet eine beliebte Schankwirtschaft. Interessant sind die Lehm-Stroh-Gefache, die Fußböden aus Dielen und Klosterformatsteinen, die frühere Schankstube mit dem Tonkachelofen sowie die Schwarze Küche.

Weiterlesen: 2001-10-30 "Alter Krug" restauriert

2001 09 19 W Spatz Der TeltowAm Freitag, den 19. September 2001 wurde im "Alten Krug" unter Leitung des Landtagsabgeordneten Christoph Schulze der Verein Freunde des Teltow gegründet.

So berichtete die Märkische Allgemeine über die Gründung des Vereins:

"Anknüpfen an eine frühere Tradition Verein für die Geschichte des Teltow

ZOSSEN Die Geschichte des Teltow ist um ein Datum reicher: Am Freitag wurde im „Alten Krug“ in Zossen unter Leitung des Landtagsabgeordneten Christoph Schulze der Verein Freunde der Geschichte des Teltow gegründet.

Ein Vorstand von Kennern wird die Geschicke des neuen Vereins lenken, der an Traditionen des früheren Kreismuseumsvereins anknüpft. Als Vorsitzender wurde der Historiker Bernhard Rink, Mitarbeiter des Museums der Stadt Ludwigsfelde, gewonnen. Dieter Frambach vom Heimatverein Alter Krug Zossen übernahm den stellvertretenden Vorsitz. Schatzmeister ist Silvio Fischer, der als Leiter des Museums des Teltow in diesem Jahr bereits die profunde Ausstellung über den Archäologen des Teltow, Karl Hohmann, durchführte.

Foto: Buchcover: Spatz, Willy.: Der Teltow. Berlin, Rohde. 1905, Teil 1 und 3 in 2 Bänden. Im Auftrage des Kreisausschusses des Kreises Teltow bearbeitet.

Weiterlesen: 2001-09-19 Verein für die Geschichte des Teltow

2001 09 09 01Bereits zum achten Mal beteiligt sich der Heimatverein "Alter Krug" am Tag des Offenen Denkmals.

Dieses Mal konnten die Besucher nicht nur die Klöppelgruppe sehen, sondern auch deren Arbeiten in einer Ausstellung besichtigen. Heinz Taeubner unterhielt die Gäste auf dem Keyboard. Vorzüglich schmeckte auch wieder der selbstgebackene Kuchen.

Plakat: Archiv Dieter Frambach

zurück zu Chronik

 

Freunde des Tiefenseer Musikclubs spielen im "Alten Krug"

2001 07 14 01

Weit zu hören waren die Blasmusiker. Dennoch viele wollten sie live erleben und so versammelten sich auf dem Gelände des Kruges bald nicht nur fröhliche Musiker, sondern auch2001 07 14 01 ein lustiges Völkchen. Dieses wurde dann aber auch hungrig. Um dem abzuhelfen brutzelte Klaus Andrae wieder Deftiges in der Schwarzen Küche.

Plakat: Archiv Dieter Frambach
Foto: Klaus Andrae

zurück zu Chronik

 

2001 05 24 01Wie nun schon seit mehreren Jahren ist Himmelfahrt auch im "Alten Krug" ein Ereignis. Neben Kaffee und Kuchen bietet der Heimatverein immer ein nettes begleitendes

2001 05 24 01
An diesem Tag setzt Klaus Andrae auch
die Schwarze Küche unter Rauch und Dampf

Unterhaltungsprogramm. Natürlich kann an diesem Tag auch das Museum besucht werden. In diesem Jahr mit der Ausstellung: "Einiges aus den Beständen des ehemaligen Museums des Teltow".

Plakat: Archiv Dieter Frambach

Foto: Archiv Verein

zurück zu Chronik

 

2001 05 05 Vogelstimmen04:45Uhr trafen sich die Naturfreunde am Chausseehaus am Ortsausgang von Nächst Neuendorf. Unter sachkundiger Führung von Klaus Voeckler und Lothar Henschel lauschten die Teilnehmer den Vogelstimmen und suchten mit ihren Ferngläsern den Himmel und die Bäume nach Vögeln ab. Sie erfuhren aber nicht nur viel über die Lebensweise der einzelnen Vogelarten, sondern auch sehr viel zur Heimatkunde der bewanderten Umgebung.

zurück zu Chronik

Copyright © 2019. All Rights Reserved.
Impressum

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.