Heimatverein "Alter Krug" Zossen e.V.

forschen-sammeln-präsentieren

2022 10 29 01Am Sonnabend, den 29. Oktober fühlten sich die Besucher der Halloweenveranstaltung mit Madana Kati Pfau im „Alten Krug“ in ein solches Spukschloss versetzt. Erzählen eröffne Tore zu anderen Welten, so Pfau. So schubste sie die Anwesenden in eine Halloween-Spukwelt mitten in Zossen.

Die Märchen- und Sagenerzählerin warnte die Gäste vor spukender Eiche bei Kallinchen, eingefrorenen Hühnern, vor der Spukbrücke vor Dabendorf und der Spukscheune in Schöneiche. Sie riet, sich mit den Kobolden in Kummersdorf gut zu stellen, dann würden diese sicher auch gutes bewirken.

Vor allem für Familien mit Kindern war diese Spuk- und Geisterstunde gedacht, aber diesen waren wohl die im Alten Krug umhertobenden Geister zu unheimlich.

Suchen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.